Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
eye-1255968_1920.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Flüchtlingsschutz statt Abschottung!

19. Mrz 2019

Wir unterstützen die Resolution des Asylpolitischen Forum 2018 und sammeln Unterschriften!

Die Einrichtung von neuen "Zentralen Unterbringungs-Einrichtungen" (ZUE) für Flüchtlinge und Asylsuchende (sog. AnkER-Zentren) in NRW rückt näher. Nach nur wenigen Tagen in einer Erstaufnahme-Einrichtung, in der eine unabhängige Rechtsberatung faktisch unmöglich ist, sollen die dem Land zugewiesenen Menschen bis zu 24 Monate in den ZUEs verweilen.

Wir fordern für solche Einrichtungen ZUGÄNGLICHKEIT, OFFENHEIT und TRANSPARENZ für NGOs, Sozialverbände, ehrenamtliche Helfer und nicht zuletzt für die dort untergebrachten Flüchtlinge.

Mit großer Sorge beobachten wir die aktuelle Flüchtlings- und Asylpolitik in unserem Land. Deshalb schließen wir uns der Resolution des Asylpolitischen Forums vom Dezember 2018 an.

Die Resolution finden Sie rechts in der Spalte zum Download.

Das Asylpolitische Forum 2018 fand vom 07. bis 09. Dezember 2018 unter dem Titel „Abschottung statt Flüchtlingsschutz - Wir halten dagegen!“ statt. Die Veranstaltung wurde organisiert und durchgeführt von der Ev. Akademie Villigst in Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingsrat NRW, Amnesty International, PRO ASYL, der Diakonie RWL und der Ökumenischen Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche.

Wir sammeln Unterschriften. Eine Liste finden Sie ebenfalls rechts in der Spalte zum Download!

Die Unterschriften sollen zum 1. Mai 2019 dem Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-
Westfalen, Armin Laschet zugehen.

 

Aktiv