Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
01-2021_Titel_web.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

pc-Korrespondenz

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe unserer Zeitschrift "pax christi-Korrespondenz". Die "pc-Korrespondenz" erscheint dreimal im Jahr.

Die aktuelle Ausgabe 01/2021 trägt den Titel "Nein zu Atomwaffen - Auch zur 'nuklearen Teilhabe' Deutschlands".

Sie finden diese Ausgabe als Download rechts in der Box.

Lesen Sie hier das Vorwort:

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde,

Papst Franziskus sagte während des Rückflugs seines Japanbesuchs, der durch das 75-jährige Gedenken an die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki motiviert war:

„Für mich war das eine sehr anrührende Erfahrung. Ich habe in Hiroshima betont, dass der Einsatz und sogar schon der Besitz von Atomwaffen unmoralisch ist – das muss in den Katechismus der Katholischen Kirche aufgenommen werden. Auch schon der Besitz von Atomwaffen, denn ein Zwischenfall oder die Verrücktheit eines Verantwortlichen kann die ganze Menschheit zerstören.“

Aufgrund der Überlegung, dass in Büchel noch immer amerikanische Atomraketen lagern und die Bundesregierung bis heute keine Veranlassung sieht, dem jüngst in Kraft getretenen Atomwaffenverbotsvertrags durch Unterschrift beizutreten, hat sich die Redaktion zu diesem Themenheft entschieden.

Hinzu kommt die besondere Situation in Deutschland wegen des Zwei + Vier-Vertrags, der die Verpflichtung beinhaltet, keine Atomraketen/-waffen auf deutschem Territorium zu akzeptieren. Offenbar sieht die Bundesregierung in ihrer ständigen Verletzung dieses Vertrages kein Problem, obschon der Vertrag die Voraussetzung für die Wiedervereinigung Deutschlands darstellt.

Mehrere Artikel zur Thematik findet ihr in dem neuen Heft zusammen mit den geplanten Terminen und der Einladung zur Diözesanversammlung im Juni.

Darüber hinaus verleihen wir in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal den „Papst Johannes XXIII.-Preis“. In diesem Jahr hat sich der Preisbeirat für die „Aktion Würde und Gerechtigkeit e.V.“ mit Sitz in Lengerich entschieden. Die Preisträgerin wird in diesem Heft ebenfalls vorgestellt.

Eberhard stellt ein Buch von pax christi-Mitglied Peter Bürger über Bischof Romero vor.

Alle Termine stehen wie immer unter dem Vorbehalt, dass die Coronakrise ein persönliches Treffen zulässt, einzelne Veranstaltungen bieten wir auch digital an – besucht dafür gerne auch unsere Webseite. Für alle Älteren unter euch wünschen wir von Herzen, dass ihr bald eine Impfung bekommt.

Wie immer würden wir uns freuen, wenn ihr uns auch mal in schriftlicher Form eure Lesermeinung mitteilen würdet.

Herzlich grüßen und wünschen euch Gottes Segen

Bernhard Damm, Daniel Hügel, Ferdinand Kerstiens, Stefan Leibold, Eberhard Ockel

___________

Die nächste Ausgabe der pc Korrespondenz "02/2021" erscheint voraussichtlich im August 2021.

Weitere Ausgaben unserer pc-Korrespondenz finden Sie in unserem "Archiv".
 

Dateien zum Download

Aktiv

Dateien zum Download